Stickstofferzeugung

Logo DWT Ecoinert
 

Stickstoffanlage für Sprinkleranlagen


Korrosionsvermeidung durch Stickstoffanlage für Sprinkleranlagen
Der Einsatz von Sprinkleranlagen als automatische Feuerlöscheinrichtung im Brandschutz ist ein wachsender Markt. Gerade in Bereichen, in denen Frostgefahr besteht und ein Einfrieren der Sprinklerleitungen möglich ist, werden sogenannte Sprinklersysteme als Trockenanlagen eingesetzt.
Weitere Informationen:

Hoher Wartungsaufwand im Sprinklersystem 

Bei diesen Anlagen ist das Rohrleitungsnetz zwischen Sprinklerkopf und Trockenalarmventilstation mit Druckluft gefüllt. Erst nach dem Auslösen eines Sprinklerkopfes wird die Anlage mit Wasser gefüllt, darüber hinaus allerdings regelmäßig als Wartungsmaßnahme. Insbesondere dieses Sprinklersystem, welches  in der Regel nach der Vorschrift VdS CEA 4001 ausgelegt wird, unterliegt aufgrund der besonderen Betriebsbedingungen grundsätzlich einem stark erhöhten Korrosionsrisiko. Dadurch kommt es zu hohem Wartungsaufwand verbunden mit Reparatur- und Ausfallkosten.
 

Stickstoffanlage reduziert Korrosion

Korrosion wird durch Feuchtigkeit in Kombination mit dem in der Luft vorhandenen Sauerstoff verursacht. Die Füllung mit Stickstoff als trockenes, sauerstoffarmes Inertgas vermeidet erheblich die Korrosion im Inneren der Rohrleitungssysteme. Auch die nach VdS CEA 4001 maximal zulässigen Leckageverluste werden zusätzlich durch Stickstoff ausgeglichen, dabei sieht die FM-Richtlinie den Einsatz eines Inertgases wie Stickstoff als Alternative zu Luft ausdrücklich vor.
 

Stickstoffanlage vor Ort reduziert Kosten

Stickstoff kann zwar auch mit Gasflaschen bereitgestellt werde, dieses ist aber teuer, sicherheitsbedenklich (üblicherweise 300 bar Speicherdruck) und umständlich, da diese regelmäßig getauscht werden müssen.
 
Heutzutage werden üblicherweise kleine Stickstoffanlagen eingesetzt, welche den Stickstoff vor Ort aus der Umgebungsluft produzieren und Korrosion in der Sprinkleranlage vermeiden.
 
DWT Stickstoffanlage der Baureihe NitroFlex Mini leisten ihren Beitrag tagtäglich in Gebäuden um diese Probleme zu reduzieren. Ein Stickstoffgenerator besitzt nur wenige bewegliche Teile und ist dadurch absolut zuverlässig und wartungsarm.
 
Die Anlage NitroFlex Mini ist durch den serienmäßig eingebauten Stickstoffspeicher besonders geeignet, Sprinkleranlagen mit Trockenrohrsystem mit kontinuierlichem Stickstoffdruck gefüllt zu halten.
 
Namhafte Referenzen setzten schon heute eine Stickstoffanlage ein 
DWT Stickstoffanlagen können selbstverständlich auch nach Serviceeinsätzen, nach einer Probeflutung oder auch für die Erstbefüllung benutzt werden. Hierbei variiert die Dauer des Vorgangs natürlich je nach Rohrnetzvolumen. 
 
Namhafte Unternehmen wie z.B. Minimax, Tyco, Axel Springer, Hotel Adlon, Messe Berlin und die Bundesdruckerei vertrauen schon heute dem DWT Stickstoffgenerator zum Schutz ihrer Sprinklersysteme.

Stickstoffanlage Nitroflex Mini

Kompakte Stickstoffanlage mit integriertem Speicherbehälter und automatischer Abschaltung. Verfügbar in Baugrößen ab 0,1 Nm3/h, so dass schon sehr geringe Bedarfsmengen an Inertgas damit abgedeckt werden können. Durch die kleine und kompakte Bauform kann der Generator überall aufgestellt werden.
Vorteile:
  • Deutliche Kosteneinsparung durch Eigenproduktion
  • Mit elektronischer Abschaltung und Speicherbehälter zum Ausgleich von Bedarfsspitzen und Reinheitsschwankungen
  • Flexibel durch nachtraähliche modulare Anlagenerweiterungen
  • Differentialdruckanzeige zum Ablesen des Filterverschleißes
Technische Daten:
  • Prinzip: Membran
  • Schutzgasreinheit: 95 - 99,5 %
  • Liefermenge: 1 - 18 Nm3/h
  • Eingangsdruck: 6 - 10 bar (ü)
  • Luftqualität: Trocken, Restölgehalt < 3 mg/m³
  • Drucktaupunkt: 3 - 5°C
  • Drucklufttemperatur: < 30°C
  • Umgebungstemperatur: T u min = 5°C, T u max = 35°C
Produktbilder:
Stickstoffanlage Nitroflex Mini
Stickstoffanlage Nitroflex Mini

Artikelanfrage senden

Anfrage per Mail senden
Stickstoffanlage für Sprinkler ✓ Deutliche Kosteneinsparung ✓ Elektronische Abschaltung ✓ Differentialdruckanzeige ✓ 1-18 Nm3/h Liefermenge ➤ MEHR ERFAHREN
Wir rufen Sie zurück!
Sprechen Sie uns an!
Nutzen Sie das folgende Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden:
Diese Webseite verwendet Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.