Rohrbearbeitung
Logo DWT Pipe Tools

Formiergassysteme

Vor dem Schweißen von Edelstahlrohren wird empfohlen, dass Werkstück vorab zu formieren. Der Formiervorgang wird bereits seit über 40 Jahren in der Schweißtechnik, beim WIG, MIG, MAG Schweißen, durchgeführt und trägt zu einer verbesserten Qualität der Schweißnähte bei. Bei korrekter Durchführung des Formiervorganges von Edelstahl kann die Nacharbeit überflüssig werden. Die Schweißnahtwurzel und die Wärmeeinflusszone werden mit Schutzgas umspült, während gleichzeitig die sauerstoffhaltige Atmosphäre verdrängt wird. Dieser Vorgang wird auch Wurzelschutz genannt.  Wird ohne vorherigen Formiervorgang geschweißt, kann die Wurzel oxidieren und das Material des Werkstückes wird porös oder rostig. Bei Materialien wie Titan oder Magnesium ist es sogar erforderlich vorab zu formieren, da diese Materialien gasempfindlich sind.

Formiergassysteme und Formiergas Stopfen

Um nicht das komplette Rohr zu formieren, sondern nur den Bereich der zu bearbeiten ist, empfehlen wir den Einsatz unserer Formiergassysteme und Formiergas Stopfen.

Formiergassysteme

Die Formiergassysteme von DWT bestehen aus einer Basisenheit und einer Eingangs- und Ausgangsdichtung mit jeweils zwei Lippen. Sie können einfach in das Rohr geschoben werden ohne das sich das System neigt oder biegt. Die Konstruktion stellt sicher, dass eine der jeweiligen Dichtlippen abdichtet und somit der Gasverbrauch und die Formierzeit reduziert wird.  Jede Basisenheit ist mit allen erhältlichen Dichtscheiben kompatibel.
Technische Daten / Vorteile:
  • Auswechselbare Dichtscheiben
  • Für Rohrinnendurchmesser 25 mm - 320 mm geeignet
  • Basiseinheit in drei Längen (120 mm , 150 mm, 200 mm) erhältlich
  • Temperaturbeständigkeit: bis zu 320°C
Lieferumfang:
  • Ein- und Ausgangsdichtung
  • Basiseinheit
  • 12 m Edelstahlzugseil
  • 12 m Schlauch inkl. Kupplung


Produktbilder:

Artikelanfrage senden

Anfrage per Mail senden

Formierstopfen

Die Stopfen sind aus gegossenem Aluminium gefertigt und durch den dehnbaren Naturkautschukring wird ein optimales Abdichten des Rohres gewährleistet. Formierstopfen sind verwendbar für das Verschliessen und Abdichten von Rohren beim Formiervorgang vor dem Schweißen und zum Verschliessen bei Niedrigdruck-Anwendungen.
Technische Daten / Vorteile:
  • Stahl-Dreharme für einfaches Ausdehnen
  • Hohle Spindel für den Gasanschluss bei Formieranwendungen
  • Kunststoffkappe verschliesst die Spindel bei Rohrdichtungsmessungen
  • Kostenfreundliche Lösung für Formieranwendungen
  • 1/2“ Außengewinde
  • Erhältlich für Rohrdurchmesser ab 1,5“
Produktbilder:

Artikelanfrage senden

Anfrage per Mail senden
Diese Webseite verwendet Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.